.
MENU    
     Nachrichte 
     Über den Club 
     Rennfahrer und
       Besatzung
 
     Race Calendar 2017 
     Rennerfolge 2014 
     Rennerfolge 2013 
     Rennerfolge 2012 
     Rennerfolge 2011 
     Rennerfolge 2010 
     Rennerfolge 2009 
     Rennerfolge 2008 
     Rennerfolge 2007 
     Rennerfolge 2006 
     Rennerfolge 2005 
     Results 2004 
     E-mail 
.
Sponsors    
http://www.revoz.si
http://www.hotelpaka.com
Counter    
 
09.12.2013 
 
  Patrik Zajel¹nik, Sloweniens bester Autofahrer 2013

Am Samstag, den 7. 12. 2013, hat der Nationale Verband für Autosport Sloweniens A© 2005 am Ende der Saison den traditionellen Galaabend der Champions veranstaltet, wo die Gewinner der Saison in allen Automobilsportdisziplinen verkündet wurden. Dank und Anerkennung zeichnen jene Einzelpersonen aus, die die letzte Saison im hohen Maße mitgestaltet haben. Die Veranstaltung hat im angenehmen Ambiente des Restaurants Jamski dvorec in unmittelbarer Nähe des Eingangs zur Grotte Postojnska jama stattgefunden. Jamski dvorec ziert auch die Architektur der zahlreichen Architekten – „Champions“ aus der Zeit, in welcher diese Anlage gebaut wurde.
Die höchste Auszeichnung im Automobilsport ging an den Bergrennenfahrer Patrik Zajel¹nik, Mitglied des Autoklubs V-Racing aus Velenje.

Der 32-jähriger Patrik Zajel¹nik aus Vojnik bei Celje, geboren in Deutschland und mit aktuellem Wohnsitz in Freiburg in Deutschland, ist seit seiner Kindheit mit dem Automobilsport verbunden. Aktive Rennfahrer sind auch sein älterer Bruder Alexander und sein Vater Jo¾ef, der Teamleiter und im Rennen schon seit 1974 präsent.
Patricks Laufbahn als Rennfahrer begann in 1991 im Gokart, der nächste Schritt war bereits der Prototyp 2000 ccm, in welchem er 1999 saß und gleich den dritten Platz in Rundstreckenrennen gewann. Im Jahr 2000 wurde er schon zweiter und im Jahr 2002 hat er den EM-Titel in Rundstreckenrennen für die Prototypen bis 3000 ccm gewonnen. Nach diesem Erfolg hat sich das Team entschieden, die Bergrennen-Strecken zu erobern. Im Jahr 2007 wurden sie Mitglied des Klubs V-Racing Velenje und im selben Jahr nahmen sie bereits an Bergrennen der Slowenischen Meisterschaft auf Rogla teil. Das Team von Patrik Zajel¹nik begann die Bergrennen in Slowenien, besonders aber das Bergrennen auf Rogla, dessen Veranstalter der Klub V-Racing war, sowohl zu Hause als auch im Ausland erfolgreich zu promoten. Patrik hat in 6 Jahren als aktiver Rennfahrer mit der Lizenz V-Racing bzw. des Verbands für Autosport Sloweniens A© 2005 bei der slowenischen Meisterschaft einige Siege und hervorragende Platzierungen errungen. Im Jahr 2007 war er im Pokalwettbewerb A© 2005 für Formula und Prototypen dritter, im Jahr 2008 zweiter und im Jahr 2012 der Sieger, parallel hat er aber auch bei anderen großen internationalen Rennen im Ausland ausgezeichnete Resultate erreicht.

Das Team hat sich im Jahr 2013 das Ziel gesetzt, an noch mehr internationalen Rennen und vor allem an einigen Europameisterschaften teilzunehmen.

Patrick fährt momentan einen der schnellsten Rennwagen, den Prototyp Norma M20F mit Motor Mugen Judd 3,0 V8, Leistung 500 KW und Gewicht 580 kg. Dieser Bolide beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 2,4 Sekunden und entwickelt eine maximale Geschwindigkeit von 320 km/h. Besonders wichtig ist es aber auch, dass alle Vorbereitungen, Umbauten und Verbesserungen des Rennwagens in heimischer Werkstatt stattfinden, worauf das Team von Patrik Zajel¹nik noch besonders stolz ist.

In der vergangen Saison 2013 hat Patrik Zajel¹nik viele Siege errungen. In den FIA Europameisterschaft Bergrennen hat er in Buzet, Kroatien gewonnen, in Ilirska Bistrica, Slowenien war er zweiter, und in Glasbach, Deutschland dritter. Im FIA Europacup in Osnabrück, Deutschland hat er gewonnen und Sieger war er auch in den Nationalmeisterschaften Frankreichs – Abreschviller, Deutschlands - Eschdorf Luxembourg und Österreichs – St. Agatha.
Mit diesen ausgezeichneten Resultaten hat Patrik den slowenischen Automobilsport auch im europäischen Raum bekannt gemacht.

Patrik, wir gratulieren dir zur Verleihung des Titels Sloweniens bester Autofahrer 2013 !!!

http://www.youtube.com/watch?v=wXh6JEtfwJU&noredirect=1



 
 
17.03.2011 
 
  Zajelsnik JAZ Racing team

Das Warten hat ein Ende.

Nach dem es schon viele Spekulationen um das Sportwagenprojekt von Norma Auto Concept und Zajelsnik Motorsport gab, lüften wir endlich das Geheimnis von Patrik Zajelsnik und seinem JAZ Racing Team!

Ende 2010 hat die Firma Norma Auto Concept und das Team Zajelsnik begonnen das neue Project Norma V8" inside" zu verwirklichen. Norbert Santos und sein Ingenieur Guillem Reux haben sich mächtig in 's Zeug gelegt um den ersten Norma V8 Inside für die neue FIA klasse E2/SC-Sportscar (zweisitzige Sportwagen) zu entwickeln!



>> mehr
>> comment

 
 
18.11.2009 
 
  Matej Grudnik:- Clio RS - Narional champion 2009

Race in Logatec which was in the beginning of November, was a conclusion of this year’s National Championship in motor racing in Slovenia.
Matej Grudnik – Clio 2.0 RS, a member of Auto Club V-Racing had set himself a goal to compete in a rally or two, as well. With his co-driver Jure Roènik they competed in three out of six rallies for National Championship and achieved one win, one third place and one retirement and so reached their hidden desires to climb to the podium.
Rally aside, Matej had also competed in National Championship in Parallel Rally Cross and achieved the National Champion title in group 2000 ccm and National Vice-champion title in general classification. With this result he ended this season in the best way possible and can look forward into the future.

In next season Grudnik / Roènik crew’s wishes are to attend all the rallies in the National Championship.



 
 
31.12.2008 
 
  V-Racing





 
 
25.11.2008 
 
  BERICHT - ERGEBNISSE in SAISON 2008

Im Autoklub V-Racing sind 18 Fahrer – Rennfahrer, die in Slowenischer Meisterschaft 2008 in drei verschiedenen Disziplinen gefahren sind. Sie haben um die Punkte für die Platzierung in der Einzelkonkurrenz und auch als Team V-Racing gekämpft.

Piloten haben in folgenden Disziplinen gefahren:

Parallel Rally Cross PRK
Bergrennen GHD
Rally

In der Saison 2008 waren wir in 16 Rennen – alle Rennen zählten für die Slowenische Meisterschaft – mit 23 ersten, 22 zweiten, 9 dritten Plätzen erfolgreich. Zusätzlich haben wir aber auch viele Platzierungen zwischen 5. und 10. Platz genohmen.
Insgesamt standen wir 54-mal, durchschnittlich 3-mal pro Rennen, auf dem Siegerpodest.

In gesamter Meisterschaft Plasma haben wir 4-mal Landesmeister und 4-mal Landes-Vizemeister Titel geholt. 3-mal waren wir als Drittplatzierte.



Die Gesamtwertung je Disziplin in der Saison 2008:

1. Parallel Rally Cross

V-Racing Team Team Landesmeister
V-Racing Klub Club Landesmeister
Matej Grudnik – Renault Clio 2.0 RS Division 2 Landes-Vizemeister

Mitja Stro¾iè – Renault Clio 1.4 GrA Division 1 Landes-Vizemeister


Sandi BOH – Mitsubishi Lancer Evo 8 Division 3 3. Platz

2. Bergrennen GHD

V- Racing klub Team Landesmeister
Boh Matev¾ – Fiat Seicento Division 3 Pokalmeister 21 Jahre Landes-Vizemeister

Zajel¹nik Patrik- F 3000 Mugen Honda Division 5 Landes-Vizemeister
Grudnik Matej- Renault Clio 2.0 RS Division 2 3. Platz
General 7. Platz

Zajel¹nik Alexander - Prototyp Osella PA 20 Division 5 3. Platz
Boh Sandi – Mitsubishi Lancer Evo 8 General 9. Platz



>> comment

 
 
19.06.2008 
 
  GHD Unior Rogla 2008
Auf Rogla auch Österreichische Nationale Championship

Internationales Autobergrennen auf Rogla zählt auch für die Punkte von der Österreichischen Nationalen Championship in diesem attraktiven Bereich des Automobilsports. Im Kalender sind zwar zehn Daten und nach drei ausgeführten Rennen sind ganz oben auf der Liste mit der gleichen Zahl der Punkte Herbert Pregartner und Andreas Gabat. Dann folgen Felix Pailer und der Führende in der Gruppe der 2-Liter Autos Michael Auer, der aber in diesem Jahr am Lenkrad des umgebauten Volkswagen Scirocca 16V sitzt. In der Gruppe N bis 2000 ccm ist am höchsten platziert Hermann Waldy junior und zwar auf dem 15. Platz, gleich hinter ihm ist aber Andreas Lattner mit dem Suzuki Swift Gti am besten platzierter Fahrer der Division bis 1400 ccm.

>> mehr

 
 
09.06.2008 
 
  GHD Unior Rogla 2008
Nennliste

Nennliste


 
 
08.06.2008 
 
  GHD Unior Rogla 2008
Kurze Präsentation

Sehr geehrte Autosport Freunde,

Auto Club V-Racing aus Velenje wird das Autobergrennen „GHD Unior Rogla 2008“ in Zusammenarbeit mit UNIOR Tourismus und der Gemeinde Zreèe ausrichten.

Das Rennen zählt für FIA International Bergrennen Challenge (IHCCH), FIA European Hill Climb Cup (EHCC) Offene Slowenische Automobil-Berg-Staatsmeisterschaft, Cup-Bergrennen A© 2005, seit 2006 auch zum Österreichische Automobil-Berg-Staatsmeisterschaft und seit 2007 zum Österreichische Berg-Staatsmeisterschaft für Historische Automobile


Veranstaltung findet am Samstag den 21. Juni (Training) und Sonntag den 22. Juni statt und wird das dritte Rennen der diesjährigen Saison der Republik Slowenien, das vierte Rennen der FIA Hill Climb Challenge 2008 und fierte Bergrennen der Österreichischen Automobil-Berg-Staatsmeisterschaft sein.

Wir erwarten über 130 einheimische und internationale Rennfahrer aller Klassen, dazu werden sich dies Jahr auch die Mitglieder den Morgan-Racing-Club vorstellen.

Rogla als Veranstaltungsort haben wir wieder gewählt, weil dieser im letzten Jahr von den beteiligten Rennfahrern sowie deren Begleitmannschaften und vom Publikum sehr positiv geschätzt wurde. Diese positive Note ist das Ergebnis verschiedener Vorteile, die dieses Gebietet als eines der besten slowenischen Touristik- und Sportzentren bietet. Es ist sehr geeignet für die Durchführung von sehr guten Autosportrennen, da die für die Veranstaltung benötigten Begleitobjekte schon vorhanden sind. Eine sehr schöne Naturlandschaft und was sehr wichtig ist, auch eine schöne Bergstrasse die als Rennstrecke dient.

Die Rennen werden auf einem 3,5 km langen Straßenabschnitt ganz nah unter dem Gipfel von Rogla stattfinden. Der Start ist in der Appartement Siedlung – Vurlacnikovo und das Ziel wird auf dem Gipfel in der Nähe des Hotels Planja sein. Dort findet auch die zentrale Veranstaltung ihren Platz mit den Boxen der Rennmannschaften, Rennführungspersonal, Pressezentrum, VIP, Gaststätten und Unterkünften, sowie verschiedene interessante Anschauungspunkte.

Offizieller Beginn des Rennens ist am Freitag den 21. Juni mit Empfang und Begrüßung der Rennfahrer, Funktionäre und weiterer Gäste, ab 13:00 Uhr mit Administrative und Technische Abnahme vor dem Hotel Planja bei Rogla.
Die alle drei Läufe des offiziellen Trainings werden am Samstag zwischen 10:00 und 18:00 Uhr sein.
Am Samstagabend ab 19:30 gibt es auch einen Party mit der Music.

Am Sonntag beginnt das Rennen mit dem ersten Lauf um 9:30 Uhr. Um 12:30 Uhr wird das Rennen auf dem Zentralveranstaltungsplatz mit einer Begrüßungsansprache eröffnet. Weitere zwei Rennfahrten werden sich ab 13:00 Uhr entwickeln. Die Siegerehrung findet in Hotel Planja 20 Min. nach dem Rennenende statt.

In Erwartung eines guten Rennens mit Ihrer Beteiligung,

grüßen wir Sie freundlich


AVTO KLUB V-Racing
Organisatoren



 
 
11.11.2007 
 
  ERGEBNISSE V-RACING in SAISON 2007

Im Autoklub V-Racing sind 18 Fahrer – Rennfahrer, die in Slowenischer Meisterschaft 2007 in drei verschiedenen Disziplinen gefahren sind.
Sie haben für die Punkte für die Platzierung in der Einzelkonkurrenz und für das Team V-Racing gekämpft.

Sie haben in folgenden Disziplinen gefahren:

Parallel Rally Cross
Bergrennen
Rally

In der Saison 2007 waren wir in 15 Rennen – alle Rennen zählten für die Slowenische Meisterschaft – mit 14 ersten, 7 zweiten, 6 dritten Plätzen erfolgreich, zusätzlich haben wir aber auch viele Platzierungen von 5. bis 10. Platz. Insgesamt standen wir also 27 mal, durchschnittlich 2 mal pro Rennen, auf dem Siegerpodest.

Die Gesamtwertung je Disziplin in der Saison 2007:


1. Parallel Rally Cross

Matej Grudnik Clio 1.4 - Division 1 - Landesmeister
Sandi BOH Mitsubishi Lancer EVO 8 - Division 3 - Vizemeister
Team V-Racing Teams - Landesmeister

2. Bergrennen

Mitja Stro¾iè Escort 2000 RS - Meister 21 Jahre - Landesmeister
Matej Grudnik Clio 2.0 RS - Division 3 - Landes-Vizemeister
Patrik Zajel¹nik Osella PA 25 - Division 6 - 3. Platz
Mitja Stro¾iè Escort 2000 RS- Division 5 - 5. Platz
Alexander Zajel¹nik Osella PA 25 - Division 6 - 5. Platz
Team V-Racing Teams - Landes-Vizemeister

3. Rally

Grudnik / Slavec Clio 1.4 GrA - Division 1 - 7. Platz
Lenko / Celcer Lada Samara 1.5 - Division 3 - 5. Platz
An¾elak / An¾elak Zastava Yugo Division 1 - 29. Platz
Stablovnik / Stablovnik ZastavaYugo Division 1 - 33. Platz
Babiè / Prislan Zastava Yugo Division 1 - 40.Platz



 
 
04.07.2007 
 
  GHD Unior Rogla 2007
Schlussbericht

Großes internationales Automobilspektakel auf Rogla von 23. bis 24. Juni 2007

Rogla war dieses Jahr bereits das fünfte Mal der Gastgeber für das große internationale Autobergrennen. Vom Freitag, den 22. 06. bis Sonntag, den 24. 06. 2007 waren 102 Autos mit Fahrerrinnen und Fahrern aus sieben Ländern und sechs Vorfahrer dabei. Außer für die slowenische und Österreichische Nationale Championship zählte das Rennen auch für die Punkte von zwei internationalen Wettbewerben, FIA HIll Climb Challenge und diesmal zum ersten Mal auch FIA Hill Climb Cup. Praktisch ohne Ausnahmen sind alle slowenischen und österreichischen Spitzenfahrer in allen Kategorien aufgetreten, und außerdem auch die Fahrer aus einigen anderen europäischen Ländern, darunter einige europäischen Spitzenbergrennenfahrer, die auf Rogla bis jetzt noch nicht waren. Zum ersten Mal ist mehr als die Hälfte von Fahrern aus Ausland gekommen.



>> mehr

 

Alte Nachrichten: 1 2 3 4
admin   
    Language
.
    Slovensko 
    English 
    Deutsch 
.
    Facebook
.
    Bergren. Rogla 2010
     GHD Rogla 2008 
     Bergren. Rogla 2007 
     Bergren. Rogla 2006 
     Bergren. Rogla 2005 
     Bergren. Rogla 2004